TAI CHI

Das Weiche überwindet das Harte.

Zhang Sanfeng, ein taoistischer Gelehrter, beobachtete eines Tages den Kampf zwischen einer Schlange und einem großen Vogel. Fasziniert sah er, wie sich die Schlange durch runde, geschmeidige und fließende Bewegungen den Attacken des Vogels abwechselnd entzog und wieder angriff, sodass dieser letztendlich erschöpft von der Schlange abließ.
Anschließend soll Zhang Sanfeng eine Kampftechnik entwickelt haben, die auf den Prinzipien von Yin und Yang, dem Wechselspiel der Kräfte basiert. Zhang Sanfeng (13./14. Jhd.) gilt als Begründer des Tai Chi Chuan.

Als meditative Bewegungsform hat Tai Chi Chuan als Trainingsmethode einen festen Platz in der westlichen Welt der Gesundheitsprävention. Das gezielte Bewegungstraining des gesamten Körpers, die Entwicklung von Aufmerksamkeit undKoordinationsfähigkeit, die Integration von Ruhe und Entspannung machen das Tai Chi Chuan zu dem was es seit vielen Jahrhunderten ist: ein umfassendes ganzheitliches Bewegungskonzept.

 

DEN TIGER UMARMEN

TAI CHI

Tai Chi ist mehr als Energie- und Körperarbeit, es ist Meditation in Bewegung. Mit der Form der 5-Elemente erfahren wir den ganzheitlichen Ansatz dieser Weisheitslehre, sie steht in unmitttelbarer Verbindung mit den Gesetzten des kreativen Prozesses. Der Workshop bietet eine Einführung in diesen so wohltuenden Bewusstseinsweg: Im umfassenden Sinn ein ganzer Mensch zu werden, den Tiger zu umarmen, sich mit allen Aspekten annehmen zu lernen, die Blockaden zu lösen, Seele und Leib in Schwingung zu versetzten.

Workshop
Samstag, 10.00 – 17.00 Uhr

Termin
10. Oktober 2020 (fällt leider aus)

Beitrag
€ 110,00

Kursleitung
Liane Dirks
Schriftstellerin, Gründerin der Life Scipt® Methode und diplomierte Tai Chi Lehrerin


Anmelden

*-Felder müssen bitte sein

Mit dem Absenden erklären Sie sich mit der Speicherung Ihrer Daten zum Zweck der Kontaktaufnahme einverstanden. (Datenschutz)